Festival of Lights 2020 Berlin

Das Festival of Lights 2020 ist eine Open Air Lichtkunstgalerie mit über 100 strahlenden Kunstwerken an 86 Orten, verteilt in ganz Berlin auf rund 168 Quadratkilometer. Das Festival of Lights verzaubert 2020 wieder Berlin. Zahlreiche Gebäude und Plätze in der Hauptstadt werden jedes Jahr im Herbst bunt illuminiert.

Rund um den Bebelplatz …

Haus des Geldes

Sonneneruption – Solar flare

Eine Sonneneruption ist ein Gebilde erhöhter Strahlung innerhalb der Chromosphäre der Sonne, das durch Magnetfeldenergie gespeist wird. Als Flare oder chromosphärische Eruption bezeichnet man einfache Plasma-Magnetfeldbögen. Flares treten in Gebieten der Sonne auf, in denen sich auch Sonnenflecken und Sonnenfackeln zeigen. Die Entstehung der Flares lässt sich auf elektromagnetische Vorgänge innerhalb der Sonne zurückführen. Ein Absorptionsspektrum eines Flaregebiets zeigt typischerweise neben Wasserstoff auch Helium undCalcium. Die Gebiete senden verstärkt kurzwellige Strahlungen im ultravioletten und im Röntgenbereich sowie Protonen, Elektronen und Ionen aus. Auf der Erde bewirkt dies Störungen der Ionosphäre mit entsprechenden Beeinträchtigungen des Radioverkehrs. Die Teilchen führen beim Eindringen in die Erdatmosphäre zu magnetischen Stürmen. Von Ionosphärenstürmen spricht man, wenn langsam in die Polarlichtzonen eindringende Partikel die bei Nacht sichtbaren Polarlichter bewirken und es durch stark fluktuierende elektrische Ströme zu erdmagnetischen Störungen kommt. Das Polarlicht ist allerdings bloß eine harmlose Begleiterscheinung. Auf und über der Erde können starke Sonneneruptionen enorme Schäden anrichten. Die Gefahr geht nicht nur von den energiereichen Partikeln aus, sondern auch von der Verformung des Erdmagnetfelds: Im Extremfall setzen Sonnenstürme Satelliten außer Gefecht und legen elektronische Kommunikations- und Navigationssysteme lahm. 

Solar flare.

A solar flare is a structure of increased radiation within the sun’s chromosphere, which is fed by magnetic field energy. Simple plasma magnetic field arcs are referred to as flare or chromospheric eruption. Flares occur in areas of the sun where sunspots and flares are also visible. The creation of the flares can be traced back to electromagnetic processes within the sun. An absorption spectrum of a flare area typically shows not only hydrogen but also helium and calcium. The areas increasingly emit short-wave radiation in the ultraviolet and X-ray range as well as protons, electrons and ions. On Earth, this causes disturbances in the ionosphere with corresponding impairments to radio traffic. The particles lead to magnetic storms when they penetrate the earth’s atmosphere. One speaks of ionospheric storms when particles slowly penetrating into the aurora zones cause the auroras visible at night and there are geomagnetic disturbances due to strongly fluctuating electrical currents. However, the aurora is just a harmless side effect. Strong solar flares can cause enormous damage on and above the earth. The danger arises not only from the high-energy particles, but also from the deformation of the earth’s magnetic field: In extreme cases, solar storms put satellites out of action and paralyze electronic communication and navigation systems.

»Drain the Swamp«

Den Sumpf entwässern ist eine Phrase, die seit den 1980er Jahren häufig von amerikanischen Politikern verwendet wird . Der Satz spielt auf die physische Entwässerung von Sümpfen an, um die Mückenpopulation zur Bekämpfung von Malaria gering zu halten und Washington DC wird auf einem vermeintlich sumpfigen Boden gegründet. Es wurde als Metapher verwendet von:

Victor L. Berger (1860–1929), der in seinem Buch Broadsides von einer Veränderung des kapitalistischen Systems als „Entwässerung des Sumpfes“ sprach

Ronald Reagan , der 1983 bei der Beauftragung der Grace-Kommission dazu aufrief, den Sumpf der Bürokratie in der Bundesregierung „zu entwässern“.

Donald Trump beschreibt seinen Plan, Probleme in der Bundesregierung zu beheben. Nachfolgende Proteste gegen die Rolle von Goldman Sachs Alumni in seiner Verwaltung verwendeten auch die Metapher.

Traditional Unionist Voice auf der Titelseite ihres Manifests für die Parlamentswahlen in Nordirland 2017

Dehydrating the swamp is a phrase commonly used by American politicians since the 1980s. The phrase alludes to the physical drainage of swamps to minimize the mosquito population fighting malaria, and Washington DC is founded on a supposedly swampy soil. It was used as a metaphor by:

Victor L. Berger (1860-1929), who in his book Broadsides spoke of a change in the capitalist system as „draining the swamp.“

Ronald Reagan, who in 1983 called on the Grace Commission to „drain“ the swamp of bureaucracy in the federal government.

Donald Trump describes his plan to fix problems in the federal government. Subsequent protests against the role of Goldman Sachs alumni in his administration also used the metaphor.

Traditional Unionist Voice on the front page of its manifesto for the 2017 parliamentary elections in Northern Ireland

Berliner Fernsehturm

Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands sowie der vierthöchste Fernsehturm Europas. Der Fernsehturm befindet sich im Berliner Ortsteil Mitte. Er war im Jahr der Fertigstellung 1969 der zweithöchste Fernsehturm der Welt und zählt mit über einer Million Besuchern jährlich zu den zehn beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland 

Der Fernsehturm im Internationalen Stil wurde 1965–1969 von der Deutschen Post der DDR im Park am Fernsehturm anstelle des abgerissenen Marienviertels errichtet. Am 3. Oktober 1969 erfolgte die Eröffnung. Das Bauwerk ist über 220 Meter höher als der alte Berliner Funkturm aus den 1920er Jahren im Westteil der Stadt. Als Wahrzeichen und weithin sichtbare Landmarke prägt es die Skyline der Stadt. In Eröffnungsszenen von Filmen mit Bezug zu Berlin wird die Hauptstadt neben Bauwerken wie dem Brandenburger Tor, der Siegessäule und dem Reichstagsgebäude häufig durch den Fernsehturm symbolisiert.

The Berlin TV Tower is the tallest building in Germany at 368 meters and the fourth highest television tower in Europe. The TV tower is located in the park at the TV tower in Berlin’s Mitte district. He was in the year of completion in 1969, the second highest television tower in the world and is one of the ten most popular attractions in Germany with over one million visitors annually.

The international-style TV tower was built in 1965-1969 by Deutsche Post in the GDR in the park next to the demolished Marienviertel. On October 3, 1969, the opening took place. The building is over 220 meters higher than the old Berlin radio tower from the 1920s in the western part of the city. As a landmark and landmark visible from afar, it shapes the skyline of the city. In opening scenes of films related to Berlin, the capital next to buildings such as the Brandenburg Gate, the Victory Column and the Reichstag building is often symbolized by the television tower.