Vermüllung von Lebensräumen

Verschmutzung von Flächen und Räumen durch Müll, Folge des achtlosen Wegwerfens und Liegenlassens von Abfall, vorzugsweise auf öffentlichem Grund, d. h. insbesondere auf Straßen und Plätzen, in Parks und in der offenen Landschaft. Je nachdem welche Art von Müll dabei hinterlassen wird, entstehen unterschiedliche Arten von Problemen, Belästigungen oder Gefahren, z. B. hygienische, ökologische oder ästhetische Beeinträchtigungen. Belästigung der dort lebenden Menschen, wie z. B. Geruchsbelästigung oder Gefahr, in Hundekot zu treten, bis hin zur Unfallgefahr. Als Hauptursache für die zunehmende Vermüllung werden häufig veränderte Konsumgewohnheiten („fliegende Verpflegung“ am Imbissstand, materialintensive Verpackungen, Wegwerfgesellschaft) und ein generell nachlässigerer Umgang mit öffentlichem Eigentum aufgrund sich verändernder Konventionen, sozialer Desintegration und mangels sozialer Kontrolle genannt. Vermüllung kann auch „eine Art Gesellschaftskritik“ sein, die durch Gruppenverhalten verstärkt heraus tritt.

Die Folgen dieses Verhaltens äußern sich in kommunalen Reinigungskosten, in der Umweltbelastung und auch in Verslumung. Über längere Zeit liegengebliebener Abfall verleitet viele Menschen dazu, weiteren Abfall an derselben Stelle abzuladen, sodass aus kleinen Abfallhaufen oft in kurzer Zeit wilde Müllkippen entstehen.

»Littering of habitats«

Pollution of surfaces and spaces by refuse, consequence of careless throwing away and leaving of waste, preferably on public land, d. H. especially on streets and squares, in parks and in open countryside. Depending on what kind of waste is left behind, arise different types of problems, annoyances or dangers, such. As hygienic, ecological or aesthetic impairments. Harassment of people living there, such. B. odor or danger of stepping into dog feces, up to the risk of accidents. The main reason for the increasing littering is often changed consumer habits („flying food“ at the food stall, material-intensive packaging, disposable society) and a generally more negligent handling of public property due to changing conventions, social disintegration and lack of social control. Littering can also be „a kind of social criticism“ that comes through group behavior reinforced.

The consequences of this behavior are expressed in municipal cleaning costs, in environmental pollution and also in sedation. Lost waste for a long time induces many people to dump more waste at the same place, so that small garbage piles often cause wild garbage dumps in a short time.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.